Sprungmenü

obere Global-Navigation



Geopfade
Drucken

Geopfade in Lichtenberg und Salzgitter-Bad

Im Salzgitter-Höhenzug und in den Lichtenbergen können Interessierte auf Geopfaden auf den Spuren der Entwicklungsgeschichte der Erde wandeln.
Trochiten Foto: Stadt Salzgitter Großbildansicht

Nach Millionen von Jahren stößt man in den abgelagerten Gesteinen noch auf Spuren längst vergangener Welten. Informationstafeln und Karten geben Hinweise auf die Tier- und Pflanzenarten, die es hier zu den jeweiligen Zeiten gab, wie die Umwelt aussah und welches Klima herrschte.

Geopfad Salzgitter-Lichtenberg

In den anstehenden Sedimenten der Muschelkalkzeit sind nach mehr als 200 Millionen Jahren noch versteinerte Reste von Seelilien, Ammoniten und Muscheln vorhanden. Die Überreste von Fischen, Pflasterzahn-, Plesio- oder Ichthyosauriern, die auch im Muschelkalkmeer gelebt haben, sind dagegen nur selten erhalten geblieben. 

Geopfad Salzgitter-Bad 

Auf der Wanderung durchläuft man eine Zeitspanne von mehr als 150 Millionen Jahren, von den Kalksteinen der Muschelkalk- bis in die Ablagerungen der Kreidezeit. Man findet hauptsächlich Überreste von Meeresbewohnern. Auch die Bodenschätze Salz und Eisenerz, deren Abbau in Salzgitter für Arbeit und Wohlstand sorgten, sind vor Millionen von Jahren als Hinterlassenschaften der Meere hier abgelagert worden.

Beide Geopfade führen von der Burg Lichtenberg beziehungsweise dem Hamberg als Rundwanderweg 6,5 bis 8 Kilometer durch den Buchenwald des Landschaftsschutzgebietes. Die Karten beider Touren sind unten auf dieser Seite als Download verfügbar.

Geopark-Informationszentrum Schloss Salder

Mit seinen Sammlungen zur Stadtgeschichte, insbesondere mit dem bei Gitter gefundene Ichtyosaurier Platypterygius hercynicus, den Funden des eiszeitlichen Jägerlagers der Neandertaler an der Krähenriede (Lebenstedt) sowie dem Eiszeitgarten ist das Städtische Museum Schloss Salder seit 2007 Informationszentrum des UNESCO Global Geoparks Harz. Braunschweiger Land. Ostfalen.

Träger des UNESCO Global Geoparks Harz. Braunschweiger Land. Ostfalen. sind der Geopark Trägerverein Braunschweiger Land - Ostfalen e.V. mit Sitz in Königslutter und der Regionalverband Harz e.V. mit Sitz in Quedlinburg.

Donnerstag, 10.01.2019




Logo: Salzgitter