Sprungmenü

obere Global-Navigation



Festival des Sports
Drucken

Festival des Sports in Salzgitter

In Salzgitter wird im Jahr 2012 das "Festival des Sports" stattfinden. Oberbürgermeister Frank Klingebiel erhielt für die Stadt die Zusage vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB).
Hockeyspieler am Salzgittersee. Großbildansicht

Salzgitter wird damit drei Tage lang zur Sport-Hauptstadt Deutschlands. Los geht es am Freitag, 21. September, traditionell mit dem Schulsport. Der Samstag (22. September) steht ganz im Zeichen von Bewegung, Spiel und Sport in der Innenstadt von Salzgitter-Lebenstedt. Am Abschlusstag, Sonntag, 23. September, steht dann am Salzgittersee das Festival des Sports auf dem Programm.

Passend zum 70. Geburtstag der Stadt wird diese Großveranstaltung in Salzgitter ausgetragen, nachdem die letztjährige Bewerbung nicht von Erfolg gekrönt war. Mit Raul Spank und Jan Frodeno (Triathlon-Olymnpiasieger 2008) besuchen auch zwei deutsche Spitzensportler das Festival.

Seit 1987 haben sich die Festivals des Sports im Breitensport als erfolgreicher Veranstaltungstyp im DOSB und in den Landessportbünden etabliert und fortentwickelt. Die Events, die der DOSB jährlich gemeinsam mit verschiedenen Städten aus dem gesamten Bundesgebiet durchführt, sind ein gesellschaftspolitischer Beitrag zur Bewegung und Gesundheit der Bevölkerung.

Für den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) mit seinen 27,5 Millionen Mitgliedschaften in über 90.000 Vereinen sind die Festivals des Sports die Bühne für den Breitensport in der Öffentlichkeit. Hier wird sichtbar, wie der Sport die Menschen verbinden und integrieren kann. Rund 400.000 Besucher kommen jährlich in die Ausrichterstädte, um das Sportangebot der dort ansässigen Vereine selbst auszuprobieren.

Die Festivals des Sports bieten sowohl traditionelle Sportangebote als auch Trendsportarten an. Gerade diese Vielfalt macht die besondere Attraktivität und Publikumswirksamkeit der Festivals des Sports aus. Der Freiraum der Gestaltungsmöglichkeiten wird gefüllt von den strukturellen Besonderheiten der regionalen Vereine, mit Präsentationen und Showvorführungen von attraktiven und unbekannten Sportarten. Die Ideen und das Engagement der beteiligten Vereine und Verbände unterstreichen die Einmaligkeit und Besonderheit eines jeden Festivals des Sports.



Lesen Sie auch hier:



Logo: Salzgitter