Inhalt anspringen

Salzgitter

ready or not - Ausstellung

Unter dem Titel "ready or not" stellt Susanne Hesch ihre aktuellen Arbeiten vor.
Eröffnung: Dienstag, 30. Mai, 19 Uhr.

Veranstaltungsinformationen

Datum & Uhrzeit

08.06.2023
„Im Garten“, 2022, Acryl auf Leinwand

Die menschliche Figur, der Körper, ist das Hauptmotiv in der künstlerischen Arbeit von Susanne Hesch. Nun stellt die aus Salzgitter stammende und in Braunschweig lebende Künstlerin nach fünf Jahren neue Bilder aus. Die Ausstellung präsentiert einen Ausschnitt aus einem Werkkomplex, der 2022 während eines Stipendiums des Landes Niedersachsen entstand. 

Die Figuren in den Bildern von Susanne Hesch befinden sich in nicht fest definierten Landschaften. Manchmal sind sie feindlichen, zumindest unsicheren Gegebenheiten ausgesetzt. Sie handeln von der Frage nach Kontrolle, der Freiheit des Handelns, der Verbindung des Menschen mit den Dingen und Gegebenheiten.

Es sind Figuren zwischen Mut und Verletzlichkeit, die versuchen, ihren Platz zu finden. Der Titel „ready or not“ ist ein Plädoyer für die Unvollkommenheit, das Ungeschönte und Direkte in der menschlichen Existenz.

Öffnungszeiten: Donnerstags von 14 bis 18 Uhr und Sonntags von 13 bis 17 Uhr.

Die Ausstellung ist eine Kooperation von der salzgitter-gruppe und der Stadt Salzgitter.

„Schlaf“, 2022, Acryl auf Leinwand

Vita Susanne Hesch

Susanne Hesch, geboren 1960 in Salzgitter, studierte an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig. In der Region ist sie regelmäßig in Ausstellungen vertreten. Sie ist Mitglied im BBK – Bund Bildender Künstlerinnen und Künstler Braunschweig sowie in der Künstlervereinigung salzgitter-gruppe, deren Sprecherin sie seit 2017 ist. Als Gründungs- und Vorstandsmitglied von KoPra e. V. Bildungsverein für kulturoffensive Praxis realisierte sie seit den 1980er Jahren zahlreiche Wandbildprojekte u.a. in Italien, Cuba, Hannover, Braunschweig.

Susanne Hesch lebt in Braunschweig und arbeitet als Künstlerin in den Bereichen Malerei / Grafikdesign / Projekte im öffentlichen Raum sowie als Lehrerin.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Foto: Susanne Hesch
  • Foto: Susanne Hesch