Inhalt anspringen

Salzgitter

Tag des offenen Denkmals 2023

Besitzerinnen und Besitzer von sehenswerten Denkmalen werden im Rahmen des "Tages des offenen Denkmals" wieder zu einen Besuch in ihre denkmalgeschützte Gebäude einlade. Das Motto ist diesmal: „Talent Monument“.

Veranstaltungsinformationen

Datum & Uhrzeit

10.09.2023

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz schreibt auf ihrer Internetseite:

Denkmale Deutschlands bringen als Zeugnisse der Vergangenheit eine Fülle an individuellen „Talenten“ mit. Der Tag des offenen Denkmals® macht mit dem Motto „Talent Monument“ die Bühne frei für alle Denkmal-Talente. Die Scheinwerfer richten sich auf die einzigartigen Merkmale, die Denkmale auszeichnen. Dabei steht die Frage im Fokus: Was genau macht ein Denkmal zu einem Denkmal? Das berühmte Schloss, eine unscheinbare Kapelle auf dem Land, der große Betonbau der Nachkriegszeit oder das kleine Bürgerhaus von nebenan – jedes dieser Denkmale bringt Talente und Qualitäten mit – selbst, wenn diese nicht auf den ersten Blick erkennbar sind.

Vorhang auf: Eine Bühne für alle Denkmal-Talente

Der Tag des offenen Denkmals® ist als Schaufenster der Denkmalpflege nun bereits seit 30 Jahren die „Bühne“ für alle Denkmal-Talente. Bau- und Bodendenkmale, Garten- und Landschaftsdenkmale, bewegliche Denkmale, oder auch traditionelle handwerkliche Techniken und immaterielles Erbe können am zweiten Sonntag im September ihre Besonderheiten einem breiten Publikum präsentieren. Die ihnen innewohnenden Werte und Qualitäten gilt es zu entdecken – und zu vermitteln.

Veranstalterinnen und Veranstalter zeigen der breiten Öffentlichkeit: Mein Denkmal kann! Was kann es, was andere nicht können? Durch welche Merkmale sticht ein Denkmal heraus? Gibt es aktuelle Diskurse oder Diskussionen rund um Denkmale? Wie steht es um die „jungen“ Denkmale? Der Aktionstag richtet den Blick nicht nur auf die großen und bekannten Denkmal-Stars, sondern vor allem auch auf die unscheinbaren, unbekannten und ungeliebten Talente, die es bisher noch nicht ins Rampenlicht geschafft haben.

Zu ihrem Schutz bedarf es der Wertschätzung und fürsorgenden Pflege, sowohl von Expertinnen und Experten als auch von der Gesellschaft: der Anerkennung und Bewusstwerdung eben dieser Talente, die Begeisterung wecken. Zur nachhaltigen Bewahrung des kulturellen Erbes ist nicht nur der Schutz durch ein Gesetz, in dem die fachlichen Hauptkriterien definiert sind als historisch, kunsthistorisch, städtebaulich oder wissenschaftlich bedeutend. Sie brauchen auch das Staunen, den Respekt und die Bewunderung eines jeden Einzelnen. 

In Salzgitter

Auch in Salzgitter werden wieder viele Besitzerinnen und Besitzer von denkmalgeschützten Gebäuden ihre Schätze der Öffentlichkeit präsentieren und zur Besichtigung einladen. Noch läuft die Bewerbungsphase. Sobald die teilnehmenden Denkmale bekannt sind, werden sie hier veröffentlicht.

Erläuterungen und Hinweise