Inhalt anspringen

Salzgitter

G I F T. Eine Ehegeschichte -Theaterstück

Anfang März 2022 ist es endlich soweit! Die Theatergruppe Salzgitter-Bad e. V. präsentiert ein neues Stück: „G I F T. Eine Ehegeschichte“

Veranstaltungsinformationen

Datum & Uhrzeit

Die Aufführungen finden
am Freitag, 4. März, um 20 Uhr
und Samstag, 5. März, um 20 Uhr Uhr
sowie am Sonntag, 6. März, um 17.00 Uhr
in der Heiligen Dreifaltigkeit, Friedrich-Ebert-Straße in Salzgitter-Bad statt. 

Da es pandemie-bedingt immer wieder zu Änderungen der Aufführungsbedingungen kommen kann, können die Eintrittskarten dieses Mal ausschließlich verbindlich reserviert werden bei der Buchhandlung Lesezeichen, Salzgitter-Bad und dem Frisörsalon Fischer, Gebhardshagen. Außerdem ist die Reservierung unter www.tgsz.de/Karten kaufen oder unter der Telefonnummer: 05341 / 2429798 möglich. 

Die Eintrittspreise betragen 10 Euro für reservierte Karten und 12 Euro an der Abendkasse, ermäßigt jeweils 2 Euro weniger. Weitere Infos unter www.tgsz.de 

Joulia Meckoni und Bernward Ritter

Handlung des Theaterstückes

Schon der Titel des Beziehungsstückes von Lot Vekemans macht neugierig:  
Wer oder was ist eigentlich „vergiftet“? 

Ist es nur der Boden auf dem Friedhof oder auch die Beziehung zwischen den beiden Ehepartnern, die sich 10 Jahre nach ihrer Trennung in einer Friedhofskapelle wieder treffen?

Was haben sie sich eigentlich noch zu sagen nach all den vielen Jahren? Gibt es „alte Rechnungen“, die noch zu begleichen sind, Vorwürfe, die immer noch zwischen ihnen stehen? Haben sie sich und ihr Leben „in den Griff“ bekommen nach dem tödlichen Unfall ihres Sohnes – oder eben nicht? In einem spannungsvollen und emotionalen Dialog enthüllt sich langsam die gesamte Tragik dieser Beziehung, in der beide Partner völlig unterschiedliche Wege gegangen sind, um mit dem Tod ihres Sohnes fertigzuwerden.

Ein faszinierendes Stück, das zum Nachdenken anregt über das, was Beziehungen „vergiften“ kann, über den Umgang mit dem Tod eines geliebten Menschen und das, was vielleicht dabei helfen kann.

Unter der Regie von Hans-Günter Gerhold verkörpern Joulia Meckoni und Bernward Ritter die namenlosen Protagonisten „Sie“ und „Er“ überzeugend emotional und mitfühlend. Sie werden begleitet von er Souffleuse Anne Schimmeyer und dem Technik-Team der Theatergruppe.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Theatergruppe Salzgitter-Bad