Inhalt anspringen

Salzgitter

Bestandserhebungen zur Vorbereitung der Fuhserenaturierung

Die Stadt Salzgitter beabsichtigt auf städtischen Flächen in der Fuhseaue zwischen der Autobahn A 39 und der Theodor- Heuss-Straße Renaturierungsmaßnahmen zur Fließgewässerentwicklung umzusetzen.

Bestandserhebungen Fuhseaue zwischen Autobahn A 39 und Theodor-Heuss-Straße

Die Stadt Salzgitter beabsichtigt auf städtischen Flächen in der Fuhseaue zwischen der Autobahn A 39 und der Theodor- Heuss-Straße Renaturierungsmaßnahmen zur Fließgewässerentwicklung umzusetzen. Die Planung und Umsetzung dieser Maßnahmen hat der Rat der Stadt am 31.03.2022 beschlossen. Die Renaturierung ist zugleich ein Bestandteil des städtischen Maßnahmenkonzeptes zur Verbesserung der Fließgewässer in Salzgitter und wird durch Landesmittel aus dem Maßnahmenprogramm zur Fließgewässerentwicklung gefördert.

 

Im Zeitraum vom 11. Juli 2022 bis 31. August 2023 führen die Mitarbeitenden des Fachbüros „Stitz Landschaftsarchitektur GmbH“ Bestanderhebungen zu Biotopen und zu planungsrelevanten Tiergruppen durch. Diese Personen handeln als Beauftragte der Naturschutzverwaltung und dürfen anlassbezogen neben den städtischen Flächen auch weitere Flächen im Planungsraum betreten.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die untere Naturschutzbehörde der Stadt Salzgitter (Ansprechpartnerin: Frau Henny Frühauf, Tel. 05341.839-3992, E-Mail: henny.fruehaufstadt.salzgitterde).

Erläuterungen und Hinweise