Inhalt anspringen

Salzgitter

Ersatzneubau für St. Elisabeth

Freude, Erleichterung und große Lust auf die Zukunft im St. Elisabeth-Krankenhaus: Das Land Niedersachsen fördert mit 24,5 Millionen Euro am bestehenden Standort in Salzgitter-Bad einen Ersatzneubau.

Mitarbeitende und Direktorium, Oberbürgermeister Frank Klingebiel und der Landtagsabgeordnete Marcus Bosse erhielten am Donnerstag, 14. Juni 2018, offiziell die lang ersehnte Nachricht eines positiven Förderbescheides. Die Gesamtkosten des Neubaus und der begleitenden Maßnahmen sind mit 36,5 Millionen Euro geplant. Das St. Elisabeth-Krankenhauses Salzgitter investiert zwischen 10 bis 12 Euro Millionen Eigenkapital in die Zukunft.

„Dem Bescheid ist ein über ein Jahrzehnt langes Ringen um die Finanzierung und damit auch um den Standort voran gegangen“, so Lutz Blume, Geschäftsführer. Entgegen früherer Prognosen wachsen Bevölkerung und damit auch der künftige Bedarf an medizinischen Leistungen der Stadt Salzgitter. 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • A. Kugellis
  • A. Kugellis