Inhalt anspringen

Salzgitter

Salzgitter-Briefe verleihen

Dr. Dirk Härdrich, Stadtrat für Bildung, Soziales und Integration, überreichte im Pferdestall der Wasserburg Gebhardshagen 15 Frauen und Männern als Dank für ihren Einsatz den Salzgitter-Brief.

Er bedankte sich in der Feierstunde mit rund 70 Gästen für die Tatkraft und den Einsatz der Ehrenamtlichen, die sich in Salzgitter in verschiedenen Bereichen für Seniorinnen und Senioren einbringen.

Die Salzgitter-Briefe werden alle zwei Jahre an Seniorinnen und Senioren in Anerkennung ihres langjährigen ehrenamtlichen Engagements als Seniorinnen und Senioren oder in der Seniorenarbeit verliehen.

Die Preisträgerinnen und Preisträger wurden vom Seniorenbeirat ausgewählt.

In diesem Jahr sind es 15 Preisträgerinnen und Preisträger, die in den Kategorien Soziales, Freizeit und Geselligkeit; Kultur und Musik; Gesundheit, Sport, Bewegung sowie Aktivitäten zur Förderung des generationsübergreifenden Miteinanders ausgezeichnet wurden. Darüber hinaus vergab der Seniorenbeirat einen Sonderpreis.

Dr. Dirk Härdrich bedankte sich im Namen der Stadt Salzgitter bei den Engagierten für die verantwortungsvolle Arbeit, die von den Preisträgerinnen und Preisträgern geleistet werde. „Ihr Engagement ist eine wichtige Stütze in und für unsere Stadt“, betonte der Stadtrat. Der Einsatz der Seniorinnen und Senioren für andere Ältere sei vorbildlich und verdiene besondere Wertschätzung und Anerkennung.

Dem Lob und den Glückwünschen der anwesenden Vertreterinnen und Vertreter der Ratsfraktionen folgte der abwechslungsreiche Festvortrag von Pfarrer Holger Hübner über das Ehrenamt.

Gespräche mit den Geehrten und musikalische Einlagen des Chores „Concordia SZ-Gebhardshagen“ rundeten die Veranstaltung ab.

 

Die SZ-Briefe erhielten (aufgeteilt nach den Kategorien):

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Foto: Stadt Salzgitter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.