Inhalt anspringen

Salzgitter

Blue Terrace Band - Konzert

Im Rahmen des Kultursommers. "Blue Terrace" ist eine Formation erfahrener Musiker/innen, die ihre Lust am Außergewöhnlichen zusammengeführt hat. Die große musikalische Vielfalt der Bluesmusik auf die Bühne zu bringen, liegt ihnen am Herzen.

Veranstaltungsinformationen

Datum & Uhrzeit

27.07.202420:00
Beginn: 20.00 Uhr, Einlass 19.00 Uhr, im Mühlengarten des Städtischen Museums Schloss Salder.
Bei widrigen Witterungsverhältnissen findet der Auftritt im benachbarten Schafstall statt.  

Die Historikerin und Bluesmusikerin Haide Manns geht mit ihrer Blue Terrace Band in dem Konzert der Thematik der Bluesmusik der afroamerikanischen Frauen  auf den Grund und beschreibt anhand zahlreicher Beispiele die lyrische Kraft und Vielfalt des Blues und seiner Interpretinnen.

Die Hälfte des Blueshimmels gehört den afroamerikanischen Frauen und ihren Schwestern jeglicher Couleur. Viele stehen im Rampenlicht, manche haben Weltruhm erlangt, alle verkörpern starke Frauen und erzählen in ihren Songs von der Lebenswirklichkeit in der vom Rassismus geprägten US-Gesellschaft ohne tatsächliche Gleichberechtigung und Gleichstellung zwischen den Geschlechtern.

Oft witzig mit viel Humor und Ironie, manchmal voller Trauer und Mitgefühl, häufig kämpferisch und kraftvoll zeichnen ihre Songs ein authentisches Bild der afroamerikanischen Frauen und ihrer Alltagswelt. Sie erzählen von doppelter Diskriminierung in der afroamerikanischen Community, von Sorgen und Problemen, von Armut und materiellen Nöten und den Strategien ihrer Überwindung. Symbolisch stehen dafür Bluessongs über die Eisenbahn, die einerseits Befreiung aus den prekären Lebensverhältnissen des Südens verspricht, aber auch heftiges Heimweh mit sich bringt. Und dann sind da noch die heiklen Liebesdinge...

Haide  Manns   ............ (Vocals, Tenorsax)
Mathias Dittner   .......... (Bass, Vocals)
Carsten Grotjahn .......... (Guitars)
Maximilian Tettschlag.... (Keyboards) 
Thomas Mehrwald ........ (Drums)

Weitere Informationen zum Kultursommer 2024

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Foto: Helge Krückeberg
  • AK-Photography.inc